Buchtauschbörse konnte viele Jugendliche begeistern

 

An die 70 Personen besuchten die Buchtauschbörse in Welschenrohr, begeisterten sich für die Lesung von Rhaban Straumann und tauschten Bücher aus. Das Rahmenprogramm von jungen Künstlern lockte zusätzlich viele Jugendliche an.

 
Walter Schmid

Regen Zuspruches erfreute sich die diesjährige Buchtauschbörse, organisiert durch die Kulturkommission Welschenrohr. Auch Rhaban Straumann vermochte die zahlreichen Besucher, an die 70 Personen waren anwesend, mit seiner Lesung zu begeistern.

In der Turnhalle lagen die zahlreichen Bücher bereit, schön nach Kategorien sortiert. Viele interessierte Leserinnen und Leser brachten ihre Bücher und nahmen andere mit. Der Anlass hat sich bewährt. Sandra Diemand, Präsidentin der Kulturkommission, zeigte sich erfreut über den Besuch der zahlreichen Gästeschar.

Viele Judendliche dabei
«Der Aufwand hat sich gelohnt, und die Verbindung mit einer Lesung hat zusätzliche Leute angelockt, darunter auch viele Jugendliche.» Denn die beiden jungen Künstler Joëlle Meister (Gesang) und Pascal Jenzer (Klavier) umrahmten die Lesung von Rhaban Straumann mit gekonnten Vorträgen.

Ivan Schwab stellte den Oltner Schriftsteller vor, der anschliessend aus seinem neuesten Buch «Wolken melken» las. Die aufmerksamen Zuhörer kamen in den Genuss einiger Geschichten aus seinem aktuellen Werk, erschienen im Oltner Knapp Verlag. Bei angeregten Gesprächen rund um die Weinbar klang schliesslich ein gelungener Leseabend aus.

(az Solothurner Zeitung)